Pädagogische Arbeit



Durch die separate Kinderbetreuung können die Patientinnen in Ruhe therapeutische und psychosoziale Angebote wahrnehmen und haben Zeit für die eigenen Bedürfnisse.

Die pädagogische Arbeit im Kinderhaus beinhaltet zwei wesentliche Aspekte: Zum einen geht es um die Entlastung belasteter Mütter von der Versorgung ihrer Kinder. Zum anderen geht es um die Förderung von Kindern und die Heilung und Gesundung kranker oder von Krankheit bedrohter Kinder.

Im Gruppenalltag legen wir Wert auf folgende pädagogische Zielsetzung:

  • Beziehungsarbeit und Beziehungsgestaltung
  • Förderung der Kommunikation
  • Förderung der Sozialkompetenz
  • Stärkung des Selbstvertrauens
  • Aggressionsabbau und Entwicklung alternativer Verhaltensweisen
  • Förderung von Kreativität und Phantasie
  • Förderung der Fein- und Grobmotorik
  • Förderung der Wahrnehmung
  • Vermittlung von Naturbegegnungen und Naturerlebnisse
Mädchen mit Fernrohr auf dem Spielplatz

Das Kinderhaus

Es werden Kinder im Alter von 3 bis 12 Jahren aufgenommen.

Die Gruppeneinteilung wird in drei (bei Bedarf vier) altersspezifische Gruppen vorgenommen. Die Gruppen setzen sich im Idealfall aus Kleinstkindern, Kleinkindern, Kindergartenkindern und Schulkindern zusammen. Das Kinderhaus ist montags bis freitags durchgehend von 8:15 bis 16:30 Uhr geöffnet.

Die Kinder nehmen das Frühstück und das Mittagessen werktags gemeinsam mit den Erzieherinnen im Kinderhaus ein.

AWO Mutter-Kind-Klinik - Lotte-Lemke-Haus

Lammertshörn 19 b
26427 Esens
Tel. 0 49 71/20 10
Fax 0 49 71/20 14 10
E-Mail
Routenplanung
Busfahrplaner